Bekannte Musik in den Werbespot einfügen: Geht das?

Oft haben Kunden eine klare Vorstellung: Ein bekannter Radio-Song soll ihren Werbespot musikalisch untermalen. Was dann passiert ist ein klassischer Anfängerfehler. Das Lied wird eingefügt, das Video hochgeladen und plötzlich ist es nicht mehr möglich das Video zu bewerben. Auf Youtube wird das Video schnell entmonotarisiert und damit fließen die Werbeeinnahmen nicht mehr an die Firma, sondern an den Urheber des verwendeten Songs. Ärgerlich, besonders weil doch so viel Geld und Mühen hinter dem ganzen Spott stecken. Wie ihr das vermeiden könnt und euch eine Musik-Lizenz besorgen könnt, zeigen wir euch in diesem Blog.

Bekannte Musik in den Werbespot einfügen: Geht das?

Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs-und mechanische Vervielfältigungsrechte- kurz GEMA - ist weltweit eine der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik. Sie verwaltet in Deutschland die Nutzungsrechte aus dem Urheberrecht von mehr als 68.000 Mitgliedern sowie von über zwei Millionen Rechteinhabern aus aller Welt. Damit vertreten sie die Vergütungsansprüche ihrer Mitglieder, wenn deren urheberrechtlich geschützten Werke genutzt werden. Musiker, Verlage, Komponisten und Textdichter können also eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen, damit die GEMA auf die Verwendung ihrer Produkte ein Auge wirft. Die GEMA hat damit ein Nutzungsrecht und bestimmt unter anderem über die Wiedergabe, Aufführung und Verbreitung eines Songs.

Was sind Musiklizenzen?

Bevor das Werk eines Musikers eingefügt werden darf, braucht es daher eine Musiklizenz. Dort hilft die GEMA im Lizenzshop weiter. Hier kann eine Anfrage für das gewünschte Lied, den Verwendungszweck und die Dauer der Lizenz geschickt werden. Aber: Nicht jeder Künstler ist damit einverstanden, dass seine Werke für Firmenwerbung genutzt werden. Daher lohnt sich ein Plan B: Lizenzfreie Musik

Was ist “lizenzfreie" Musik?

Kostenlos und meistens frei zugänglich ist die sogenannte lizensfreie Musik. Dabei tritt ein Künstler nicht sein Urheberrecht auf seine Lieder ab, sondern entscheidet sich bewusst, seine Werke für die Verwendung frei zu geben. Websites und YouTube-Playlisten dafür gibt es im Internet einige, aber auch hier ist Vorsicht geboten: Meistens gilt dieses Recht nur für Privatpersonen, eine kommerzielle Nutzung ist häufig verboten. Komplett kostenlose Lieder gibt es daher nur, wenn eine Anfrage an den Künstler direkt geschickt wird, ob der gewünschte Song ohne Aufpreis in den Werbespot eingefügt werden kann. In der Regel verlangt der Musiker nur eine Nennung im Copyright. Natürlich: Je kleiner der Künstler desto eher besteht die Möglichkeit, dass er zur kostenlosen Verwendung zusagt.

Musik mit kommerziellem Nutzen

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte auf eine Website zugreifen, bei der Songs gekauft werden. Bei manchen Seiten ist ein kostenpflichtiges Abonnement dafür verpflichtend. Damit können zu einem Tarif verschiedene Lieder für Werbezwecke genutzt werden. Das empfiehlt sich vor allem für Firmen, die regelmäßig Werbespots produzieren oder gezielt an einer Werbekampagne arbeiten.

Unser Tipp:

Bekannte Tracks vermeiden! Gerade die beliebten Songs sind GEMA geschützt und benötigen daher eine Lizenz. Das klingt einfach, ist aber ein teurer Aufwand, gerade wenn Ihr nur einen Werbeclip produzieren wollt. Außerdem sollte klar sein: Wer einfach so einen Werbeclip ohne die Rechte an der Musik hochlädt riskiert möglicherweise finanzielle Einbußen und Unterlassungsklagen. Dann muss das Video vollständig auf der verwendetet Plattform entfernt werden. Wir empfehlen euch daher eher Websites, die lizenzfreie Musik anbieten. Auf Epidemic Sound könnt Ihr mit einem kostenpflichtigen Abonnement auf eine ganze Datenbank unterschiedlicher Lieder zugreifen, für einzelne Songs empfiehlt sich Evanto Markets. Natürlich beraten wir Euch auch gerne individuell und finden gemeinsam den passenden Sound für Ihren Werbespot.

Jetzt beraten lassen!

Wir beantworten Ihnen gern alle Fragen rund um das Thema Video und Filmequipment und unterstützen Sie auf Wunsch bei Ihrem Projekt.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Egal ob Sie schon eine genaue Vorstellung haben, oder noch ganz am
Anfang Ihrer Idee zur Filmproduktion stehen.
Wir beraten Sie gerne persönlich!

info@moveupmedia.de

(+49) 089 69 31 29 970

OBEN