Werbespot Definition: Das Kurzvideo unter der Lupe

Wie lautet die genaue Werbespot Definition? Und wie unterscheidet sich ein Werbespot von einem Produktvideo? Bewegtbildformate gibt es viele, doch keins gleicht dem anderem vollständig. Daher geben wir Euch nun einen Überblick darüber, was einen Werbespot ausmacht und wie er sich von anderen Bewegtbildformaten unterscheidet.

Werbespot: Der Ursprung des Kurzvideos

Geschichtlich gesehen hat jede Form der kommerziellen Bewegtbildkommunikation ihren Ursprung in der Werbespotproduktion. Denn um mit Bewegtbild Zielgruppen zu erreichen, musste man schon im frühen 20. Jahrhundert in Kinos und später im TV Werbezeiten buchen. Die Kosten für diese Werbezeiten waren umso größer, je länger ein Werbespot und je größer dessen potentielles Publikum insgesamt war. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert, nur dass inzwischen deutlich mehr Distributionswege hinzugekommen sind und sich dadurch auch mehr Werbegenres gebildet haben – wie Imagefilme, Eventfilme, Erklärvideos, Trailer, Teaser, Recrutingfilme oder Lernvideos.

Werbespot Definition: Was ihn ausmacht

Ein Werbespot unterscheidet sich von diesen anderen Präsentationsformen vor allem durch seine kurze Lauflänge. Werbespots sind spritziger und zugespitzter als Imagefilme, keine überflüssigen Informationen und Nebenhandlungen lenken von der Kernbotschaft ab. Für die Präsentation steht nämlich eine sehr begrenzt Zeit (etwa 20-30 Sekunden im TV) zur Verfügung. Die Spots müssen in dieser kurzen Spanne eine einprägsame, witzige oder beeindruckende Geschichte erzählen, die im Gedächtnis des Zuschauers hängen bleibt. Sie sollen neugierig auf ein Thema machen, ohne es tiefgründig zu beleuchten. Am Ende eines Werbespots steht oftmals ein konkreter "Call to action", also eine Handlungsaufforderung, wie der Kauf eines Produkts oder der Besuch einer Website.

Werbespot: Was sich geändert hat

Da es heute beispielsweise auch möglich ist, Werbespot vor Online-Videos zu schalten, ist die kurze Laufzeit eigentlich kein Preisfaktor und damit auch keine Verpflichtung mehr. Das sie trotzdem immer noch oft einen guten Spot ausmacht, liegt an der kurzen Aufmerksamkeitsspanne des Zuschauers, den man schnellstmöglich die Botschaft vermitteln muss. Das gelingt, wenn man den Werbespot gut konzipiert.

Zwei Typen: Was den emotionalen vom faktenorientierten Spot unterscheidet

Allen voran gibt es inhaltlich zwei Werbespottypen, die sich unterscheiden. Zum einen gibt es emotionale Werbespots, die mit einem Lebensgefühl, Witz oder einprägsamen Geschichten die Kunden auf emotionaler Ebene begeistern, anstatt sie faktisch überzeugen zu wollen. Dem gegenüber stehen informationslastige und faktenorientierte Spots. Bei denen geht es deutlich mehr um die Kommunikation von konkreten Produktinformationen, Verkaufsargumenten und der Überzeugung des Zuschauers durch Fakten.

Konzeption: Was gute Planung enthalten sollte

Um einen gelungenen Werbespot zu drehen, muss man sich in der Konzeptionsphase bewusst machen, was die Kernbotschaft ist und wie genau man sie dem Zuschauer vermitteln will. Es sollte geklärt werden, welche Fakten der Zuschauer verstehen soll und welches Gefühl er künftig mit der Marke verbinden soll. Außerdem muss das Marktversprechen klar definiert werden; dieses sollte in der Realität auch möglich sein. Der Kunde braucht außerdem einen Anreiz das Video bis zum Ende zu schauen und idealerweise sollte der Werbespot ihn zu einer Handlung motivieren.

Werbespot Definition: Was die Zielgruppe interessiert

Um diese Fragen des Werbespots hinreichend beantworten zu können, muss auch klar sein, wer die Zielgruppe ist. Welches Bedürfnis möchtet Ihr befriedigen und wie geht das mit dem Produkt oder Marke? Dazu muss klar sein, über welches Hintergrundwissen die Zielgruppe definitiv verfügt. Dabei hilft es auch, über die Gewohnheiten der Zuschauer nachzudenken: In welcher Situation sieht die Zielgruppe meinen Film? Schaut sie gerade Fernsehen? Sieht sie den Film in einer Präsentation? Ist der Film als vorgelagerter Werbespot vor einem aktiv angeklickten YouTube-Video zu sehen? Diese Fragen stehen der Werbespot Definition voran.

Werbespot vs. Produktvideo: Was sie unterscheidet

Im ersten Moment gleichen sich Werbespot und Produktvideo völlig. Doch das ist nicht der Fall. Beide Formate bevorzugen eine kurze Sendezeit, in der sowohl Emotionen als auch Fakten geliefert werden müssen. Ein Werbespot erzählt aber meistens eine Geschichte und will damit den Zuschauer an die Marke binden. Ein Produktvideo möchte Fakten vermitteln und der Zielgruppe so mit der Kompetenz zum Kauf ermitteln. Außerdem ist ein ein Werbespot laut Definition meist nicht länger als 30 Sekunden; ein Produktvideo ist selten so kurz.

Und zuletzt: Was einen guten Werbespot ausmacht

Damit die Zuschauer beim Werbespot nicht zur Fernbedienung greifen oder ihn überspringen, müsst Ihr sie innerhalb der ersten Sekunden fesseln. Das gelingt durch Bilder, die emotional ansprechend sind. Sie sollten direkt andeuten, dass es sich hier um eine Geschichte handelt, die es wert ist, erzählt zu werden. Denn die Wirkung guter Werbung ist das Verlangen, das beim Zuschauer entsteht. Im Idealfall zeigt der Werbespot, was sich die Zuschauer wirklich wünschen. Mit einem Kauf erhoffen sie, die dargestellten Werte  auch im eigenen Leben zu haben. 

Das waren unsere Werbespot Definition und Tipps für ein gelungenes Kurzvideo. Falls Ihr jemanden sucht, der euch ein professionelles Video erstellt erreicht Ihr uns telefonisch unter 089/693129970 oder per E-Mail unter info@moveupmedia.de.

Jetzt beraten lassen!

Wir beantworten Ihnen gern alle Fragen rund um das Thema Video und Filmequipment und unterstützen Sie auf Wunsch bei Ihrem Projekt.

Equipment mieten statt kaufen!

Unsere flexiblen Abhol- und Rückgabezeiten haben wir an die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Egal ob Sie schon eine genaue Vorstellung haben, oder noch ganz am
Anfang Ihrer Idee zur Filmproduktion stehen.
Wir beraten Sie gerne persönlich!

info@moveupmedia.de

(+49) 089 69 31 29 970

moveUP Media GmbH

Elisabethstraße 44
85354 Freising

Beratung: 089 693129970
info@moveupmedia.de

© 2020. All rights reserved. moveUP media GmbH.

OBEN