Produktfilm: Mehr Reichweite im bequemen Format

Produktfilme sind essentiell bei der Bewerbung eines Produkts. Denn bewegte Bilder präsentieren anschaulich- und vor allem überzeugend. Komplizierte Prozesse können den Zuschauern so deutlich einfacher dargestellt werden. Und durch das Filmerlebnis steigt zusätzlich die Kundenbindung. Doch wie ist ein Produktfilm aufgebaut und welche Vorteile hat er noch? Das erklären wir Euch in diesem Blog.

Was kann ein Produktfilm?

Eine einfache Werbeanzeige reicht mittlerweile nicht mehr aus, um sein Produkt erfolgreich zu bewerben. Es fehlt die Tiefe; in einem Produktfilm ist das gegeben. Denn dort funktioniert die Kommunikation selbst ohne Worte, der Clip spricht quasi für sich. Daher ist ein solches Video oft weltweit nutzbar und für diese riesige Reichweite durchaus preiswert.
Außerdem kann sich der Kunde in einem Produktfilm seinen Mehrwert ablesen. Es ist mittlerweile Gang und Gäbe, sich vor dem Kauf durch Rezensionen zu forsten. Gerade im Onlinehandel könnt Ihr mit einem anschaulichen Video herausstechen und schon vor dem Kauf eine Kundenbindung erreichen.

Was zeichnet einen Produktfilm aus?

Im Gegensatz zu einem Imagevideo steht bei dem Produktfilm nur eins im Vordergrund: Das Produkt. Wichtig ist, die Vorteile, Anwendungen und Eigenschaften von diesem vorzustellen. Das kann auch mit Hilfe eines Tutorials geschehen. Dort kann dem Anwender konkret demonstriert werden, wie das Produkt bedient wird. Gerne kann das der Entwickler oder Chef der Firma selbst machen; zu diesem Thema haben wir in einem Blog Tipps zusammengefasst, um lockerer vor der Kamera zu wirken. So bekommt der Produktfilm zusätzlich eine persönliche Note. Wichtig ist nur, dass das Video möglichst kurz gehalten wird.

Wer ist die Zielgruppe eines Produktfilms?

Bevor Ihr mit der Konzeption Eures Films beginnt, sollte die Zielgruppe klar definiert werden. Nur wenn Ihr genau wisst, wie der zukünftige Zuschauer des Produktfilms – und damit der zukünftige Käufer des Produkts – tickt, wird das Video seine volle Kraft entfalten können. Wie alt ist die Zielgruppe? Welche Medien konsumiert die Zielgruppe? Was erwartet sie? Was braucht sie? All dies sind essenzielle Fragen, die Ihr bei der Erstellung Eures Films beachten solltet.

Wie kann ein Produktfilm genutzt werden?

Der Anwendungsbereich eines solchen Videos ist vielseitig. So generiert ein Produktfilm auf Messen, in Verkaufsgesprächen als auch auf Präsentationsmonitoren im Handel garantiert Zuschauer. Potentielle Kunden lauern aber auch im Netz. So ist eine Präsentation auf dem firmeneigenen YouTube Kanal oder der Website durchaus sinnvoll. Auch in den sozialen Medien sollte der Produktfilm vertreten sein; hier muss aber nach Zielgruppe gefiltert werden. Nach dieser Selektion können dann passende Plattformen mit dem Video beladen werden.

Zusammengefasst lässt sich sagen: Ein Produktfilm ist viel Planung, lohnt sich aber sehr für die Kundengewinnung. Doch mit der richtigen Strategie entfaltet auch Euer Video sein volles Potenzial. Falls Ihr Fragen habt oder jemanden sucht, der euch einen Produktfilm erstellt, sind wir unter E-Mail info@moveupmedia.de oder Telefon 089 693129970 zu erreichen.

Jetzt beraten lassen!

Wir beantworten Ihnen gern alle Fragen rund um das Thema Video und Filmequipment und unterstützen Sie auf Wunsch bei Ihrem Projekt.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Egal ob Sie schon eine genaue Vorstellung haben, oder noch ganz am
Anfang Ihrer Idee zur Filmproduktion stehen.
Wir beraten Sie gerne persönlich!

info@moveupmedia.de

(+49) 089 69 31 29 970

OBEN